Zusammenfassung Thronrede Kaiser Wilhelms II. vor den Abgeordneten des Reichstags, 4. August 1914 / Bayerische Staatsbibliothek (BSB, München)

Thronrede Kaiser Wilhelms II. vor den Abgeordneten des Reichstags, 4. August 1914

Zusammenfassung

Am 4. August 1914, unmittelbar nach dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges, beschloß der Reichstag einstimmig und damit mit der Zustimmung der jahrelang als Reichsfeinde diskreditierten Sozialdemokraten die nötigen Kredite zur Kriegsfinanzierung. Der eigentlichen Sitzung ging eine Rede Kaiser Wilhelms II. voraus, die zum einen den deutschen Kriegseintritt begründete und zum anderen mit der Formel "Ich kenne keine Parteien mehr, ich kenne nur Deutsche" den Burgfrieden beim Kriegsausbruch symbolisierte. Die Wendung machte die Rede zu einem Schlüsseldokument der deutschen Geschichte, da sie den wirkmächtigen Mythos vom "Augusterlebnis" in eine prägnante Formel faßte. Eine Analyse ihrer monarchischen Wortwahl ermöglicht es, den Mythos als solchen zu entlarven und den widerstreitenden Deutungen der Ereignisse des 4. August auf den Grund zu gehen.

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren