Zusammenfassung Beschluß des Allrußländischen Zentralen Exekutivkomitees über die Ersetzung der Lebensmittel- und Rohstoffbeschaffung durch die Naturalsteuer, 21. März 1921 / Bayerische Staatsbibliothek (BSB, München)

Beschluß des Allrußländischen Zentralen Exekutivkomitees über die Ersetzung der Lebensmittel- und Rohstoffbeschaffung durch die Naturalsteuer, 21. März 1921

Zusammenfassung

Die Bedeutung des Beschlusses über die Naturalsteuer erwuchs aus den Folgen, die es in kurzer Zeit für die gesamte russische Wirtschaftsordnung und die Überlegungen der Bolschewiki zur Transformationsstrategie erlangen sollte. Mit der Legalisierung der freien Vermarktung von Überschüssen leitete es eine von seinen Urhebern zunächst nicht beabsichtigte grundlegende Korrektur der Wirtschaftspolitik und der Transformationsstrategie ein, nämlich das Abrücken vom "Kriegskommunismus", der den unmittelbaren Aufbau des Kommunismus vorsah, und den Übergang zur "Neuen Ökonomischen Politik" (NĖP), die durch die Verbindung von markt- und planwirtschaftlichen Elementen die bäuerlichen Kleinproduzenten in den sozialistischen Aufbau einbeziehen wollte.

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren