Zusammenfassung Prinz Max von Baden, Erlaß über die Abdankung Kaiser Wilhelms II., 9. November 1918 / Bayerische Staatsbibliothek (BSB, München)

Prinz Max von Baden, Erlaß über die Abdankung Kaiser Wilhelms II., 9. November 1918

Zusammenfassung

Am 9. November 1918 endete das deutsche Kaiserreich durch die Ausrufung von zwei deutschen Republiken, von denen sich die später "Weimarer Republik" genannte Gründung durchsetzte. Mit der Proklamation der Republik sowie der Verkündung der Abdankung des Kaisers durch den Reichskanzler Max von Baden endete nicht nur die Herrschaft Wilhelms II. nach 30 Jahren, sondern vielmehr eine mehr als tausendjährige monarchische Tradition, die bis ins frühe Mittelalter zurückging. Mit der Republik wurde der erste Versuch der deutschen Geschichte unternommen, das Reich nicht durch Monarchen, sondern durch das Volk selbst regieren zu lassen. Einzelne Reichsterritorien (etwa die hanseatischen Republiken) hatten zwar schon vorher republikanische Verfassungen, aber auf gesamtstaatlicher Ebene betrat man Neuland.

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren