Quellen- & Literaturhinweise Rede des Ersten Sekretärs des CK der KPSS, N. S. Chruščev auf dem XX. Parteitag der KPSS [Geheimrede] und der Beschluß des Parteitages Über den Personenkult und seine Folgen, 25. Februar 1956 / Bayerische Staatsbibliothek (BSB, München)

Rede des Ersten Sekretärs des CK der KPSS, N. S. Chruščev auf dem XX. Parteitag der KPSS ["Geheimrede"] und der Beschluß des Parteitages "Über den Personenkult und seine Folgen", 25. Februar 1956

Quellen- & Literaturhinweise

Aksjutin, Ju., "Der XX. Parteitag der KPdSU", in: Jahrbuch für historische Kommunismusforschung, 1996, Bd. 4, S. 36-68.

Eimermacher, K (Hg.), Doklad N. S. Chruščeva o kul'te ličnosti Stalina na XX s-ezde KPSS, Moskau 2002.

Entwicklung und Grenzen der ‚Entstalinisierung". Bundesinstitut zur Erforschung des Marxismus-Leninismus. Institut für Sowjetologie. Institutskonferenz vom 2. und 3. Dezember 1963. Sammlung der Referate, Köln 1964.

Filtzer, D., Die Chruschtschow-Ära: Entstalinisierung und die Grenzen der Reform in der UdSSR, 1953-1964, Mainz 1995.

Gabert, J. (Hg.), SED und Stalinismus: Dokumente aus dem Jahre 1956, Berlin 1990.

Die Geheimrede Chruschtschows. Über den Personenkult und seine Folgen, Berlin 1990.

Naumov, V., "Zur Geschichte der Geheimrede N. S. Chruščevs auf dem XX. Parteitag der KPdSU", in: Forum für osteuropäische Ideen- und Zeitgeschichte, 1997, H. 1, S. 137-177.

Reabilitacija: Kak ėto bylo. Dokumenty prezidiuma CK KPSS i drugie materialy, mart 1953 – fevral' 1956, Moskau 2000.

Schiller, D., Böttche, K. (Hg.), Kulturdebatten in der DDR nach dem XX. Parteitag der KPdSU. Texte zur Krise des Sozialismus, Berlin 1990.

Timmermann, H., Chruschtschow und das kommunistische Parteiensystem: Konzeptionelle Neuansätze und ihr Scheitern, Köln 1986 (= Berichte des Bundesinstituts für Ostwissenschaftliche und Internationale Studien).

Wolfe, B. D. (Hg), Khrushchev and Stalins ghost: text, background and meaning of Khrushchevs secret report to the twentieth Congress on the night of february 24-25, London 1957.

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren