Zusammenfassung Amal’rik, Andrej, Kann die Sowjetunion das Jahr 1984 erleben? Ein Essay, Zürich 1970 / Bayerische Staatsbibliothek (BSB, München)

Amal’rik, Andrej, Kann die Sowjetunion das Jahr 1984 erleben? Ein Essay, Zürich 1970

Zusammenfassung

Andrej Amal'riks 1969 entstandenes Essay "Kann die Sowjetunion das Jahr 1984 erleben?" ist eines der bekanntesten und berühmtesten Dokumente der sowjetischen Dissidentenliteratur. Der Autor lieferte mit seinem Werk nicht nur eine der ersten innersowjetischen Analysen der neuen Oppositionsbewegung und eine profunde Betrachtung der sowjetischen Gesellschaft, sondern auch eine faszinierende Zukunftsprognose. Für Amal'rik war das "ostslawische Imperium" dem Untergang geweiht, und er prognostizierte dessen Zerfall, den Zusammenbruch des Ostblocks und die Wiedervereinigung Deutschlands in der ersten Hälfte der 1980er Jahre. Die Ursachen für diese Entwicklung sah Amal'rik in einem Krieg der Sowjetunion mit China und einer sich zuspitzenden innenpolitischen Situation (Vergreisung der Staatsführung, Stagnation, Wirtschaftsverfall, Nationalitätenkonflikte). Amal'riks Prognose sollte sich im Großen und Ganzen bewahrheiten, auch wenn er sich um wenige Jahre verschätzte und der Krieg mit China nicht stattfand; die Sowjetunion konnte nicht überleben.

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren