Zusammenfassung Joseph Goebbels, Rede im Berliner Sportpalast [Wollt Ihr den totalen Krieg], 18. Februar 1943 / Bayerische Staatsbibliothek (BSB, München)

Joseph Goebbels, Rede im Berliner Sportpalast ["Wollt Ihr den totalen Krieg"], 18. Februar 1943

Zusammenfassung

Die berühmt-berüchtigte Rede des Propagandaministers ist als Initialzündung zum Totalen Krieg geplant; zugleich soll sie als "Beweis" dienen, dass das deutsche Volk diesen durchführen will. Die Nachwelt bewertet die Rede seit Jahrzehnten als Musterbeispiel für Massensuggestion und offensichtliche Manipulation. Neuere Untersuchungen zeigen, dass die Rede kaum die erhoffte Außenwirkung hatte und die These vom Musterbeispiel manipulativer Rhetorik nicht zu halten ist. Das kommunikative Ereignis war vielmehr ein gut durchdachtes PR-Ereignis, bei dem alle Akteure ihre bekannten Rollen spielten.

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren