Zusammenfassung Freundschafts- und Bündnispakt zwischen Deutschland und Italien (Stahlpakt) vom 22. Mai 1939 und geheimer Zusatzvertrag / Bayerische Staatsbibliothek (BSB, München)

Freundschafts- und Bündnispakt zwischen Deutschland und Italien ("Stahlpakt") vom 22. Mai 1939 und geheimer Zusatzvertrag

Zusammenfassung

"Stahlpakt" (ital.: patto d’acciaio), am 22. Mai 1939 von Italien und Deutschland geschlossenes Militärbündnis. Durch die Unterzeichnung des Vertrags sicherten sich die beiden Achsenmächte im Falle eines militärischen Konflikts uneingeschränkte und unbedingte gegenseitige Hilfe zu und vereinbarten eine enge Zusammenarbeit auf militärischem und kriegswirtschaftlichem Gebiet. Keiner der beiden Staaten würde Frieden schließen ohne die Zustimmung des anderen. In seiner Zielsetzung weit über ein Defensivbündnis hinausgehend, bildete der "Stahlpakt" neben dem Deutsch-Sowjetischen Nichtangriffspakt das wichtigste diplomatische Instrument zur Vorbereitung des deutschen Polenfeldzugs.

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren