Zusammenfassung Aufruf An alle Mitglieder der VKP(b)! des Bundes der Marxisten-Leninisten [Brief Rjutins], 21. August 1932 / Bayerische Staatsbibliothek (BSB, München)

Aufruf "An alle Mitglieder der VKP(b)!" des Bundes der Marxisten-Leninisten ["Brief Rjutins"], 21. August 1932

Zusammenfassung

Die Gründung des Bundes der Marxisten-Leninisten unter Führung von Martem'jan Rjutin 1932 war Ausdruck einer weiteren Krise in der VKP(b), die auf die Auseinandersetzungen mit der linken und rechten Opposition folgte. Der vorliegende Aufruf des Bundes faßte die Grundsätze seines politischen Programms zusammen, das gleichzeitig in der Broschüre "Stalin und die Krise der proletarischen Diktatur" ausführlich dargelegt wurde. Seine Stoßrichtung wandte sich gegen Stalin. Die Autoren, die sich als getreue Anhänger von Marx, Lenin und der VKP(b) inszenierten, diagnostizierten nicht nur Fehlentwicklungen in Staat und Partei, Wirtschaft und Gesellschaft der Sowjetunion. Sie übten Kritik an der persönlichen Diktatur Stalins, an der politischen Inkompetenz der Partei- und Staatsführung, an Terror und Zwang als Instrumente ihrer Innen- und Außenpolitik, und riefen zum Sturz der stalinschen Diktatur als Ausweg aus der Krise auf.

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren